drehscheibe.org > Themen > Videos > Interview mit Lothar Mahrla

20 Jahre Deutsche Einheit – Lokalzeitungen in Ostdeutschland

Lothar Mahrla: "Heute dominieren die Bürgerinitiativen"

Teil 1: Lothar Mahrla, stellvertretender Chefredakteur der Märkischen Allgemeinen, spricht über die Herausforderungen, mit denen sich die brandenburger Regionalzeitung in den vergangenen zwei Jahrzehnten konfrontiert sah.

Am 3. Oktober wird die Deutsche Einheit 20 Jahre alt. Grund genug, noch einmal zurückzublicken auf die Jahre nach der Wende, als in den neuen Bundesländern alles im Aufbruch war. "Neue Zeiten brauchen neue Zeitungen!" hieß es damals. Doch was ist vom journalistischen Aufbruch heute noch zu spüren? Ticken die Leser im Osten immer noch anders? Was zeichnet die Zeitungen aus den neuen Bundesländern aus? Um das zu erfahren, sprach die drehscheibe mit Redaktionsleitern und Chefredakteuren, die den Lokaljournalismus in den neuen Bundesländern seit der Wiedervereinigung begleitet haben.

 

1. Teil: Gespräch mit Lothar Mahrla
Länge des Videos: 17:49 Minuten

 

Langfassung

Länge des Videos: 27:15 Minuten

Kommentare