drehscheibe.org > Das Heft > Internetwerkstatt > Internetwerkstatt: Interaktiv in Echtzeit

Nummer 5/2014

Interaktiv in Echtzeit

 

Live-Ticker waren gestern. Für den modernen Online-Journalismus stehen bessere Tools wie etwa Scribble Live zur Verfügung.

Steffen Büffel berät Verlage und Redaktionen in den Bereichen Workflow, Crossmedia, Social Media und Online-Strategien


E-MAIL:

steffen.bueffel@media-ocean.de

INTERNET:

www.media-ocean.de

 

 

Mit Scribble Live, einem Tool, das sich zunehmender Beliebtheit erfreut, lässt sich in Echtzeit berichten, und die User können mit eingebunden werden. Einige regionale Zeitungsredaktionen verwenden das Tool bereits.

Was ist Scribble Live?

Es handelt sich um einen Online-Dienst, der unterschiedliche Werkzeuge zur Verfügung stellt, die professionelle Live-Berichterstattung im Web mitsamt Nutzerbeteiligung und Anschluss an die sozialen Netzwerke ermöglichen. Beiträge von Reportern oder anderen Redaktionen sowie Inhalte von Usern, die sich aktiv an der Berichterstattung beteiligen, werden im Hintergrund an zentraler Stelle gesammelt, können dort moderiert und planmäßig und in Echtzeit veröffentlicht werden. Insofern ist Scribble Live weitaus mehr als eine Oberfläche, um schnell hingekritzelte Nachrichten – was „scribble“ im Englischen heißt – zu veröffentlichen.

Wie funktioniert Scribble Live? 

Das Tool umfasst im Kern drei Hauptfunktionen. Das Herzstück stellt das Modul für die Echtzeit-Berichterstattung dar. Dazu muss im System ein Ereignis angelegt werden, zu dem über einen Texteditor wie in einem Blogsystem Artikel erstellt und anschließend live veröffentlicht werden können. Um die Inhalte nahtlos und in der Optik der eigenen Nachrichtenseite einbinden zu können, liefert Scribble Live personalisierbare Designvorlagen, die über einen Einbettungscode mit wenig Aufwand integriert werden können.
Seine Stärken entfaltet Scribble Live mit einem Funktionspaket, das die Interaktion mit dem Publikum und das Einbinden von nutzergenerierten Inhalten und Kommentaren ermöglicht. So kann ein Nutzer beispielsweise live kommentieren oder zusammen mit anderen an einer Live-Diskussion teilnehmen. Sogar Abstimmungen können ad hoc von der Redaktion eingespielt und während der Live-Berichterstattung ausgewertet werden. Den Betreibern eines Scribble-Live-Events stehen unterschiedliche Moderationsfunktionen zur Verfügung. Sie haben damit die Kontrolle darüber, welche Nutzerbeiträge auch tatsächlich live veröffentlicht werden und welche nicht.
Die Funktion „Scribble Article“ ähnelt in ihrer Funktionsweise dem Dienst Storify. Dort können eigene Geschichten mit Zitaten und Versatzstücken aus den gängigen Social-Media-Kanälen angereichert werden. Scribble Live bietet auch Schnittstellen zu Facebook, Twitter und YouTube sowie zu Instagram, Flickr und Wikipedia.
Darüber hinaus enthält Scribble Live noch eine weitere Funktion: Die eigenen Inhalte können auf der Plattform des Dienstes im sogenannten Syndication Market anderen zur Weiternutzung angeboten werden. Dabei entscheidet der Urheber, ob seine Inhalte kostenlos oder gegen Entgelt angeboten werden.

Wer verwendet Scribble Live bereits?

Der Nordbayerische Kurier hat bei den Kommunalwahlen in Bayern in Kooperation mit der Augsburger Allgemeinen, der Mittelbayerischen Zeitung und der Main-Post Scribble Live verwendet, um aus den spannendsten Wahlbezirken zu berichten (siehe das Interview mit Joachim Braun und Katharina Ritzer). Die Hessisch/Niedersächsische Allgemeine nutzte den Dienst, um die Abschiedspressekonferenz des Skispringers Martin Schmitt und die Äußerungen seiner Fans zu dokumentieren. Die Ruhr Nachrichten begleiteten mit Scribble Live das Champions-League-Finale im Jahr 2013. Und die Rhein-Zeitung nutzte das Tool bei der Berichterstattung über das Festival „Rock am Ring“.

Was kostet der Dienst? 

Scribble Live kann in einem 30-Tage-Testpaket in vollem Umfang genutzt werden. Für die professionelle Verwendung müssen Regionalzeitungsverlage einen Jahresvertrag abschließen. Der Lizenzpreisbeträgt differiert, je nachdem, welches Paket der Kunde in Anspruch nimmt.

Fazit

Scribble Live vereint viele nützliche Werkzeuge und Funktionen. Sie ermöglichen Redaktionen eine umfassende Live-Berichterstattung im Web, die deutlich mehr kann und vor allem komfortabler ist als der klassische Live-Ticker. Dabei können nicht nur die Interaktionen mit den Usern und die Inhalte aus Social-Media-Kanälen nahtlos integriert werden, auch eigene, mit Live- und Social Media-Elementen angereicherte Geschichten können leicht eingebaut werden. Besonders interessant ist die Möglichkeit, einen eigenen Echtzeit-Nachrichtenpool mit Scribble Live zu erstellen, zu dem auch andere Partner ihre Inhalte beisteuern können.

Hier geht's zu Scribble Live.

Kommentar