drehscheibe.org > Service > Forum Lokaljournalismus > 16. Forum Lokaljournalismus

16. Forum Lokaljournalismus in Konstanz

Mutig, multimedial, meinungsbildend

Keine Demokratie ohne die lokale Tageszeitung

tl_files/drehscheibe/Service/ForumLokaljournalismus/Forum_Lokaljournalismus_2008.jpg Die digitale Revolution ist da: Deutschland bewegt sich – im Internet. In den vergangenen zehn Jahren ist der Anteil der Internet-Nutzer auf rund 60 Prozent gestiegen. Das heißt: Mehr als 40 Millionen Deutsche surfen im Netz. Sie schreiben in Wikis, kommentieren in Blogs, stellen ihre privaten Fotos und Videos ins Netz.
Jeder, der will, kann sich als Journalist betätigen. Das Schlagwort von der „Demokratisierung der Medien" fällt vielerorts. Doch ist die technische Revolution auch eine inhaltliche? Wo positionieren sich die „klassischen" Medien, wo findet die lokale und regionale Tageszeitung ihren Platz?


Der mediale Wandel ist die größte Herausforderung für die Tageszeitung und den Journalismus überhaupt – besonders stark im Regional- und Lokaljournalismus. Online boomt. Diesen Trend zu verpassen können sich die Verlage – das gilt auch für die kleinen und kleinsten – heute nicht mehr erlauben. Bei aller Aufbruchstimmung
stellt sich jedoch eine Frage: Wo sind die Geschäftsmodelle, mit denen die Zeitungen nicht nur dabei sind, sondern auch Geld verdienen?


Und dennoch: Die Verteidiger des gedruckten Wortes sterben nicht aus. Sie setzen auf die Stärken der Zeitung. In der bpb-Initiative „Politik neu denken" diskutieren erfahrene Redakteurinnen und Redakteure, wie das in die Jahre gekommene Flaggschiff „Politikberichterstattung" auf modernen Kurs gebracht werden kann: ausgetretene Pfade verlassen, selbst Themen setzen, Mut zur Meinung – besonders im Lokalen.

Journalistinnen und Journalisten stehen vor großen Aufgaben: Top im Job – Welche (Lokal-)Journalisten brauchen wir in der Zukunft und wer bildet sie aus? Die große Podiumsdiskussion rundet das Programm des Forums Lokaljournalismus 2008 ab. Es ist gespickt mit topaktuellen Themen und spannenden Expertinnen und Experten.
Ein besonderes Highlight erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem im Rahmenprogramm: Zum ersten Mal vergibt die bpb den „jugenddrehscheibe-Preis".

Die Jury verleiht Preise in drei Kategorien: redaktionelles Angebot für Kinder, redaktionelles Angebot für Jugendliche und medienpädagogisches Zeitungsprojekt fürSchülerinnen und Schüler. Ausgezeichnet werden die originellsten, spannendsten und qualitativ hochwertigsten Beiträge 2007 in der Kinder- und Jugendberichterstattung deutschsprachiger Zeitungen. 

 

Programm:

Mittwoch, 23. Januar 2008


15.30 Uhr – 16.00 Uhr:
Empfang im Hotel-Foyer

16.00 Uhr:
Begrüßung und Eröffnung: Rainer Wiesner
, Geschäftsführer SÜDKURIER

16.10 Uhr:
Thomas Krüger
, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, im Gespräch mit Regina Krömer, Main-Post

16.40 Uhr:
„Qualitätsjournalismus im SÜDKURIER Medienhaus“: Rainer Wiesner
und Thomas Satinsky, Chefredakteur SÜDKURIER

18.00 Uhr:
Empfang im Konstanzer Ratssaal, Rathaus

19.00 Uhr:
Stationen in Konstanz mit kulinarischen Köstlichkeiten

 

Donnerstag, 24. Januar 2008

9.00 Uhr:
Impulsreferate: Duomedial, trimedial, crossmedial. Neue Geschäftsmodelle für die Zukunft

Nur nicht wieder den Trend verschlafen. Mit dieser Devise stürzen sich Zeitungsverlage in die virtuelle Welt. Online-Dienste, SMS-Angebote, Podcast, Web-TV. Die Presse entdeckt die Chancen im Internet. Erfahrene Praktikerinnen und
Praktiker berichten von Trends, Erfolgsmodellen und Flops.
Larissa Vassilian (alias Annik Rubens), Podcasterin
Udo Seiwert-Fauti
, freier Korrespondent in Straßburg
Domenika Ahlrichs,
Chefredakteurin netzeitung
Lutz Feierabend
, stellv. Chefredakteur, Kölner Stadt-Anzeiger (Web-TV)
Moderation: Dr. Anne Haeming
, freie Journalistin, Joachim Braun, Lokalchef, Tölzer Kurier

11.00 Uhr Podium:
Punktgenau, pointiert und professionell – Politik neu denken
Leidenschaft, kontroverse Debatten, Engagement, Meinungsbildung.
All das sind Attribute der Politik. Aber wo finden sie sich in der Berichterstattung über Politik? Zu langweilig, zu kompliziert, zu weit entfernt vom Alltag, attestieren Leserinnen und Leser frustriert den Zeitungsredaktionen und wenden sich ab. Dass Politikberichterstattung auch anders sein kann, zeigen die Referentinnen und Referenten des Podiums. Sie diskutieren über erfolgreiche Konzepte und Qualität in der Politikberichterstattung.
Referenten:
Gabi Ludwig, Chefredakteurin NRW-Landesprogramme im WDR-Fernsehen,
Dr. Bernd Vöhringer
, Oberbürgermeister, Sindelfingen,
Ekkehard Rüger
, Westdeutsche Zeitung,
Knut Pries
, Leiter der Brüssel-Redaktion der WAZ (angefragt),
Frank Nipkau
, Redaktionsleiter Zeitungsverlag Waiblingen
Moderation: Angela Brünjes,
Ressortleiterin Magazin, Göttinger Tageblatt,
Armin Maus
, Chefredakteur, Fränkischer Tag

 
14.00 Uhr:

„Das Lokaljournalistenprogramm der bpb“
Drei Runde Tische

Inhalte: Die Modellseminare – Idee und Planung für 2008/2009; Foren, Initiativen, Schwerpunkte;
Themen und Materialien für Journalisten; „drehscheibe“;
Networking
Moderation: Rebekka Neander, Anzeiger für Burgdorf und Lehrte,
Andreas Lukesch
, Westdeutsche Zeitung, Joachim Braun, Tölzer Kurier

 

15.30 Uhr:

„Mehr Optimismus bitte – gegen Untergangs-Ideologien, Panik-Publizisten, Apokalypse-Spießer und andere Angst-Gewinnler“
Matthias Horx, Zukunftsforscher und Dozent an der Zeppelin-University, Friedrichshafen
Moderation: Sabine Schicke, Nordwest-Zeitung

 

17.00 Uhr:

„Journalismus der Generation Zukunft“
Eine Diskussionsrunde mit Studenten der Zeppelin-University mit Rainer Wiesner, Geschäftsführer SÜDKURIER, und Dr. Wolfram Kiwit, Chefredakteur, Ruhr Nachrichten, Dortmund
Moderation: Anna von Garmissen, Chefredakteurin journalist und
Andreas Tyrock, designierter Chefredakteur General-Anzeiger, Bonn

18.00 Uhr:

Bustransfer auf die Insel Mainau

 

19.00 Uhr:

Abendveranstaltung mit der ersten Verleihung des jugenddrehscheibe-Preises

Laudator Bernd Neumann, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (angefragt)


19.45 Uhr:

Abendessen
Auftritt „rockapella“

 

ca. 23:15 Uhr:

Bustransfer zurück zum Hotel

 

Freitag, 25. Januar 2008


9.00 Uhr:

Zunkunftsthemen der Drehscheibe

Tägliche Blattkritik, lokaler Newsdesk
Wie man Qualitätsstandards im Lokalen schafft
Uwe Zimmer
, Neue Westfälische

„Zehn Jahre Hospizkreis – in Würde sterben“
, Altern in der Gesellschaft
Karin Drolshagen, Mendener Zeitung

„Klimaschock und Rohstoffnot“, Umweltthemen im Lokalen
Barbara Pienek, Zeitungsverlag Waiblingen

Moderation:
Bernd Ziegenbalg
, Redaktion drehscheibe

 

Podiumsdiskussion:
Top im Job – Welche (Lokal-)Journalisten haben Zukunft und wer bildet sie aus?

Jan Bayer
, Verlagsgeschäftsführer Regionalzeitungsgruppe Axel Springer AG
Dr. Eva Dichand, Herausgeberin und Geschäftsführerin "Heute" (Österreich)
Helmuth Rücker, Lokalchef Passauer Neue Presse und Geschäftsführer des Instituts für Journalistenausbildung an der Universität Passau
Thomas Satinsky, Chefredakteur SÜDKURIER
Steffen Büffel, Social-Media-Experte

Moderation:
Annette Milz
, Chefredakteurin medium magazin,
Jost Lübben
, Chefredakteur Nordsee-Zeitung


Mittagsimbiss/Ende der Veranstaltung