drehscheibe.org > Das Heft > Ausgaben > Einzelausgabe

Die Ausgaben der drehscheibe

Das drehscheibe-Magazin erscheint ein Mal im Monat. Jede Ausgabe ist einem Titelthema (Dossier) gewidmet und versammelt originelle Ideen und Umsetzungsbeispiele. Im Magazin-Teil des Hefts geht es um aktuelle Entwicklungen im Lokaljournalismus, Redaktionsmanagement und handwerkliche Fragestellungen. In der Ideenbörse werden themenunabhängig nachahmenswerte Ideen aus Lokal- und Regionalzeitungen vorgestellt.

Die drehscheibe gibt es nicht am Kiosk, sie ist nur im Abonnement erhältlich. Einzelhefte können jedoch zum Preis von 10 Euro bestellt werden. Nutzen Sie hierfür bitte das Bestellformular unten, indem Sie auf den Button „Bestellen" klicken.

Ausgabe 10/2007

Ein weites Feld - Landwirtschaft und Landleben

BSE und Bio-Boom: Die Landwirtschaft und Landleben sind Themen, die Leser und Redakteure bewegen. Gerade auf dem Land treffen Tradition und Moderne aufeinander. Während die Bauern mit immer besserer Technik immer mehr und professioneller produzieren, fasziniert andere Menschen die Abgeschiedenheit des Landlebens und der Natur, wo scheinbar die Zeit still steht. In der drehscheibe mit dem Titel "Ein weites Feld" (September 2007) finden sich die spannensten und informativsten Geschichten aus den Lokalredaktionen.

 

So berichte die Badische Zeitung (Freiburg) über den Ablauf der Produktion von Schweinefleisch vom Ferkel bis zum Schnitzel. Die Neue Ruhr Zeitung (Essen) lud Leser für ein Wochenende auf einen Bio-Bauernhof ein, um einmal selbst Hand anzulegen. Die Allgäuer Zeitung (Kempten) legte eine Serie "Schlaue Bauern" auf und berichtete über die Ideen von Landwirten, ihren Lebensunterhalt zu sicher. Immerhin betreiben mehr als die Hälfte aller Landwirte nach Angaben des Deutschen Bauernverbandes (DBV) ihren Betrieb (über zwei Hektar) als Nebenerwerb.

 

Die Ausländerhatz im sächsischen Müggeln war der Aufhänger für eine Analyse der Berichterstattung über Rechtsextremismus in deutschen Tageszeitungen. Dieser fehlt oft die Kontinuität und ist zu oft lediglich an aktuellen Ereignissen aufgehängt, wie im Magazinteil der drehscheibe nachzulesen ist. Dass mit der Online-Sparte eines Zeitungshauses durchaus Geld verdient werden kann, zeigt die Augsburger Allgemeine. Die drehscheibe stellt das crossmediale Konzept des Blattes vor.  


In der Ideenbörse dieser Ausgabe finden sich folgende Geschichten:

 

Abenteuer Fahrprüfung - Eine Redakteurin der Main-Post (Würzburg) stellt sich 32 Jahre  nach ihrer erfolgreichen Fahrprüfung erneut diesem Prozedere zur Erlangung der Führerscheins.

 

Phänomen am Zaun - Was motiviert eigentlich alte Männer, oft stundenlang an einem Bauzaun  beobachtend zu verharren. Dies fragt die Braunschweiger Zeitung.

 

Richtig gepolt - "Auf dieser Linie zum Pol" überschrieb ein Redakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung eine Geschichte über den 8. Längengrad, der durch die Stadt führt.

 

Kulturbanausen - Das Göttinger Tageblatt schickte eine Readkteurin und einen Fotografen, die sich selbst als absolute Kunstlaien verstehen, auf die documenta und ließ sie von der weltgrößten Ausstellung für zeitgenössische Kunst berichten.

 

Neues jüdisches Leben - Die Hannoversche Allgemeine Zeitung sah sich bei den zwei jüdischen Gemeinden der Stadt um und fragte nach den Veränderungen durch russischstämmige Neu-Mitglieder.

 

Berufliche Wurzeln - Die Schweriner Volkszeitung zeigt, was Landtagsabgeordnete vor ihrem Job als Politiker gemacht haben.

 

Auf der Durchreise - In der Serie "Menschen im Hotel" schreibt der Kölner Stadt-Anzeiger Geschichten über Leute, die in irgendeiner Weise mit dem Übernachtungsgewerbe zu tun haben.

 

Kinder an die Macht - In einem Making-of beschreibt der Chefredakteur des Westfälischen Anzeigers (Hamm), wie seine Verlagsgruppe eine komplette Ausgabe den Kindern widmete und auf jeder Seite der Zeitung kindgerechte Beiträge lieferte.

 

Zum Titelthema "Landleben" sowie zum Thema "Stadtporträt" gibt es jeweils eine Ideenliste, die bequem auf dieser Website eingesehen werden können. Abonnenten haben die Möglichkeit, einzelne Beiträge herunterladen.

 

zurück

2007-9 Inhaltsverzeichnis

Hinweis

Der Preis für Abonnenten beträgt 5,00 EUR brutto + Verpackungs- und Versandkosten; der Preis für Nicht-Abonnenten beträgt 10,00 EUR brutto + Verpackungs- und Versandkosten.

Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von einer Woche ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.


Versandanschrift










Rechnungsanschrift (falls abweichend)