drehscheibe.org > Das Heft > Ausgaben > Einzelausgabe

Die Ausgaben der drehscheibe

Das drehscheibe-Magazin erscheint ein Mal im Monat. Jede Ausgabe ist einem Titelthema (Dossier) gewidmet und versammelt originelle Ideen und Umsetzungsbeispiele. Im Magazin-Teil des Hefts geht es um aktuelle Entwicklungen im Lokaljournalismus, Redaktionsmanagement und handwerkliche Fragestellungen. In der Ideenbörse werden themenunabhängig nachahmenswerte Ideen aus Lokal- und Regionalzeitungen vorgestellt.

Die drehscheibe gibt es nicht am Kiosk, sie ist nur im Abonnement erhältlich. Einzelhefte können jedoch zum Preis von 10 Euro bestellt werden. Nutzen Sie hierfür bitte das Bestellformular unten, indem Sie auf den Button „Bestellen" klicken.

Ausgabe 01/2008

Einfach nur anders - Geschichten über ungewöhnliche und skurrile Menschen

Zwei-Meter-Hünen, Exzentriker oder einfach nur Leute mit schrägen Hobbys. Es gibt genügend Menschen, die von der vermeintlichen Norm abweichen. Mit Geschichten über ungewöhnliche Charaktere können Lokaljournalisten den Blickwinkel auf das Leben erweitern. Mit der Ausgabe "Einfach nur anders" (Januar 2008) bringt die die drehscheibe Anregungen für spannende Themen vom Hochbegabten über den sportlich erfolgreichen Linkshänder bishin zu einem Pärchen, das in einem Bauwagen lebt.

 

Im Magazinteil der Ausgabe berichtet die drehscheibe über Online-Lokalzeitungen, die die gedruckten Zeitungen herausfordern und mit Nachrichten aus der Nachbarschaft um Leser buhlen. Beispielsweise betreiben die im vergangenen Jahr in einer spektakulären Aktion entlassenen Redakteure der Münsterschen Zeitung jetzt ein lokales Nachrichtenportal. Dass Online-Lokalzeitungen kein Selbstläufer sind, zeigt das Beispiel des wieder eingestellten Formats Onruhr. Die Redaktion der drehscheibe hörte sich in der Szene um.

 

In einem weiteren Beitrag bewertet der Online-Medienexperte Steffen Büffel das neue Regionalportal "Der Westen", dass seit einigen Wochen von der WAZ-Mediengruppe in Nordrhein-Westfalen betrieben wird. Zudem berichtet die drehscheibe über das Pilotprojekt "Politik neu denken", dass die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) im Dezember iniziierte. 26 Lokaljournalisten aus ganz Deutschland trafen sich in Kitzingen und probierten die Möglichkeiten crossmedialer Berichterstattung aus.

 

In der Ideenbörse dieser Ausgabe finden sich folgende Geschichten:

 

Das Leben danach – Die Hannoversche Allgemeine traf drei Haftentlassene und einen Sozialarbeiter zu einem Gespräch über Startschwiergkeiten in der wiedergewonnenen Freiheit.

 

Rentner-Abzocke – Das Offenburger Tageblatt war inkognito dabei, als die Polizei eine dubiose Werbeverkaufsveranstaltung für Rentner stoppte.

 

Vorzimmerdamen – Ein halbes Jahr vor den Kommunalwahlen bringt die Neue Presse (Coburg) Interviews mit den Büroleitern des Landrates und der Bürgermeister im Landkreis.

 

Bauer sucht Frau – Die Pforzheimer Zeitung ließ sich vom erfolgreichen Fernsehformat leiten und fragte bei den leiierten Landwirten der Region nach, wie sie einen Partner gefunden haben.

 

Bürgerhäuser in Frage gestellt – Die Rhein-Zeitung (Koblenz) zeigt in einer Serie die finanziellen Defizite der Gemeinschaftdhäuser in der Stadt auf und bittet die  Entscheidungsträger zum Gespräch.

 

Fussballtore nachgemessen – Die Sportredaktion der Ostfriesen Zeitung (Leer) überprüfte die Fußballtore der Region, ob sie die regelkonformen Maße aufweisen. Viele waren erheblich zu klein.


Der Mafia auf der Spur – Die Neue Westfälische (Bielefeld) spürte in einer Serie dem organisierten Verbrechen in Ostwestfalen-Lippe nach. Aufhänger war eine Mordtat der Mafia in Duisburg.


Behörden auf den Zahn gefühlt – Der Südkurier (Konstanz) testete eine Woche lang die Ämter der Region. Eine Volontärin spielte inkognito fiktive Fälle durch und prüfte Kompetenz und Bürgerfreundlichkeit der Behörden.

 

Zum Titelthema "Einfach nur anders" und zu "Winter" bietet die drehscheibe-Redaktion zwei passende Ideenlisten an, die bequem auf dieser Website eingesehen und deren Artikel runtergeladen werden können.

 

zurück

2008-1 Inhaltsverzeichnis

Hinweis

Der Preis für Abonnenten beträgt 5,00 EUR brutto + Verpackungs- und Versandkosten; der Preis für Nicht-Abonnenten beträgt 10,00 EUR brutto + Verpackungs- und Versandkosten.

Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von einer Woche ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.


Versandanschrift










Rechnungsanschrift (falls abweichend)