drehscheibe.org > Das Heft > Ausgaben > Einzelausgabe

Die Ausgaben der drehscheibe

Das drehscheibe-Magazin erscheint ein Mal im Monat. Jede Ausgabe ist einem Titelthema (Dossier) gewidmet und versammelt originelle Ideen und Umsetzungsbeispiele. Im Magazin-Teil des Hefts geht es um aktuelle Entwicklungen im Lokaljournalismus, Redaktionsmanagement und handwerkliche Fragestellungen. In der Ideenbörse werden themenunabhängig nachahmenswerte Ideen aus Lokal- und Regionalzeitungen vorgestellt.

Die drehscheibe gibt es nicht am Kiosk, sie ist nur im Abonnement erhältlich. Einzelhefte können jedoch zum Preis von 10 Euro bestellt werden. Nutzen Sie hierfür bitte das Bestellformular unten, indem Sie auf den Button „Bestellen" klicken.

Ausgabe 05/2009

Die besten Tests – Wie Journalisten die Region auf den Prüfstand stellen

Als Kanalarbeiter, weibliche Maurer oder Epo-Tester – um fremde Lebenswelten zu erkunden, schlüpfen Journalisten oft in andere Rollen und machen sich selbst zu Versuchsobjekten. Oder sie testen die Heimat: Von Spielplätzen über Beschilderungen bis zu öffentlichen Toiletten. Wie Redakteure ihre Stadt und sich selbst auf den Prüfstand stellen, zeigt die drehscheibe in der Ausgabe "Die besten Tests" (Mai 2009).

 

Der lokale Newsdesk wird im Magazinteil beleuchtet. Das Grundprinzip der Trennung von Blattmachern und Reportern ist mittlerweile in vielen Häusern an der Tagesordnung, doch die zentrale Planung unterscheidet sich.

 

Im Making-of wird die Serie "60 Jahre Bundesrepublik Deutschland" des General-Anzeiger (Bonn) vorgestellt. Bis zum 23. Mai – dem 60. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes – veröffentlicht die Zeitung jeden Tag eine Geschichte zum Thema. Quer durch die Ressorts, quer durchs Blatt.

 

In der Ideenbörse dieser Ausgabe finden sich folgende Geschichten:

 

Kriminalität – In einer Serie beleuchtet der Weser-Kurier (Bremen) das Thema Jugendkriminalität von verschiedenen Seiten: Täter und Opfer kommen genauso zu Wort wie die Polizei oder die Jugendgerichtshilfe.

 

Musik – Einmal wöchentlich stellt das Jeversche Wochenblatt Bands, Jugendtreffs und Tanzgaststätten vor, die in der lokalen Musikszene der 60er und 70er Jahre eine zentrale Rolle spielten.

 

Wiederverwertung – Was geschieht mit den Speiseresten öffentlicher Institutionen, altem Brot beim Bäcker oder abgeschnittenen Haaren beim Frisör? Die Stuttgarter Zeitung fragte nach.

 

Grundrechte – Das Göttinger Tageblatt beschäftigt sich mit den ersten 19 Artikeln des Grundgesetzes. In einer Serie werden Menschen porträtiert, in deren Leben eins der Grundrechte eine besondere Rolle spielt.

 

Natur – Stadtbäume abholzen oder stehen lassen? Der Nordkurier stellt die Ansichten und Argumente von Verwaltung und Anwohnern gegenüber.

 

zurück

2009-5 Inhaltsverzeichnis

Hinweis

Der Preis für Abonnenten beträgt 5,00 EUR brutto + Verpackungs- und Versandkosten; der Preis für Nicht-Abonnenten beträgt 10,00 EUR brutto + Verpackungs- und Versandkosten.

Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von einer Woche ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.


Versandanschrift










Rechnungsanschrift (falls abweichend)